Bewegungsrepertoire für Sänger/innen

Bewegungsrepertoire für Sänger/innen

Besonders geeignet auf kleinen Bühnen mit wenig Platz

Du spielst mal wieder in einem Club mit einer Bühne, auf die ihr mit eurer Band gerade so drauf passt. Die Show, die ihr euch für die Idealbühne ausgedacht habt, kannst Du hier vergessen. Was tun, wenn Du nur einen Quadratmeter Platz hinter Deinem Mikrofon hast?

Bewegungsrepertoire auf der Stelle

Auf der Stelle mit dem Mikrofon arbeiten, vielleicht noch mit dem Stativ, auf der Stelle laufen und mit dem freien Arm Textzeilen interpretieren, das fällt fast jedem/er Sänger/in ein. Daß Du damit aber Deine Möglichkeiten des Bewegungsrepertoire für Sänger/innen auf der Stelle nicht ausgeschöpft hast und noch viel mehr möglich ist, zeigt David Byrne von den Talking Heads in diesem Video aus dem Livekonzert  Stop making sense von 1984. War ein sehr geiler Musikfilm.

Talking Heads – Life during wartime

Beschreibung von Bewegungsrepertoire für Sänger/innen anhand des obigen Videos

1:11 David Byrne dreht sich beim Laufen in der Hüfte immer hin und her und rudert dazu mit den Armen. Sehr komplexe Bewegung. Vielleicht einfach mal vor dem Spiegel ausprobieren, wenn es zu Deiner Künstlerpersönlichkeit paßt.

1:20 Er erhebt sich, damit er von oben in das Mikrophon singen kann und zieht die Schulter nach oben. Besonders schön ist das Zurückzucken des Kopfes zwischen den Zeilen.

1:33 Hier könnte man meinen, er wäre aus Gummi. Die Fersen gehen bei jedem Beat nach oben und die Knie wippen dabei von rechts nach links. Verankert ist er mit dem Mund am Mikrofon. Die Arme hänge zuerst neben dem Körper nach unten.

1:38 Jetzt beginnt er zusätzlich zur Wippbewegung noch mit den Armen zu rudern. Sieht aus, als ob er wie ein Vogel fliegen wollte.

1:46 Eine typische Rock’n Roll Bewegung mit den Beinen.

1:53 Diese unterstützt er jetzt noch mit einer ausgefeilten Armbewegung. Zwei Beats stößt er seine Ellbogen in die Hüfte, danach zwei Beats die Fäuste. Und dann wird’s ganz wild.

1:59 Er endet in der Bridge mit einer überhöhten Brust, hochgezogenen Schultern, nach außen erhobenen Armen, die er dann wieder fallen lässt. Bei den Schlagzeug-Akzenten auf dem Becken zuckt er jedes Mal zusammen.

2:32 Die komplette erste Linie der Band läuft auf der Stelle, aber mit vorgebeugtem Oberkörper und die Füße nach hinten. Dabei rudern sie mit den Armen, als würden sie kraulen.

2:58 Bei einem Slide der Gitarre lässt David Byrne seinen Mikrofonständer in sich zusammen sacken und singt nach vorne über das Mikrofon gebeugt weiter. Dann beginnt er den Ständer ins Mikrofon singend zu umkreisen.

3:49 Eine Dynamik nach unten veranlasst David sich in die Hocke zu setzen und dort weiter zu singen. Der freie Arm ist locker auf ein Bein aufgelegt. Sieht aus als ob er auf einem Hocker sitzen würde.

3:59 Nach einem Snareschlag lässt er sich wie beim Purzelbaum rückwärts auf den Rücken fallen und bleibt aber mit den Beinen in der Hocke. Auf dem Rücken singt er weiter. Dann stellt er die Füße auf den Boden, bleibt mit dem Rücken auf dem Boden liegen. Er zuckt immer wieder rhythmisch mit seinem Rücken.

Was kannst Du daraus lernen?

Bewegungsrepertoire für Sänger/innen in dieser Klasse fällt einem nicht einfach mal so auf der Bühne ein. Das will überlegt und choreographiert sein. Trau Dich zuhause einfach mal zu einem Mitschnitt eurer Songs wild und ausgelassen zu tanzen. Sei verrückt und lass Dich gehen. Dabei werden einige seltsame Bewegungen entstehen, die jedoch aus Deiner Mitte herausplatzen. Davon nimm Dir einige und übe sie so lange, bis sie Dir vertraut sind.

Wie würdest Du performen, Dich bewegen, wenn Du maximal einen Quadratmeter Platz am Mikrofon hättest? Schreibe Deine Ideen bitte unten als Kommentar.

Wenn Du weitere Videoanalysen sehen möchtest, gehe auf meine Facebookseite und like sie!

gratis ebook

Hinterlasse einen Kommentar

Hole dir jetzt die besten Tipps für eine mitreißende Bühnenshow

Trage deine E-mail Adresse ein und erhalte Insider Tipps in meinen newslettern!

Du willst mehr Auftritte mit deiner Band erhalten?

Mit einer besseren Bühnenshow bekommst Du….

  • mehr begeisterte Fans
  • mehr Spaß auf der Bühne
  • interessantere Konzerte für eure Zuhörer
  • mehr verkaufte CDs

 

Gratis schenke ich Dir mein e-Book Die 10 besten Tipps für eine mitreißende Bühnenshow !